Seminarangebot

Im Bereich „Führungsunterstützung“ und „Soft-Skills“ bieten wir Ihnen Trainings, Workshops und Vorträge für die Ausbildung vor Ort an. Die Preise für unsere Trainings variieren und sind vor allem abhängig vom Umfang der notwendigen Vorarbeit, der notwendigen Anfahrt und der Dauer der Veranstaltung. 10 – 20 Teilnehmer sind für die Trainings sinnvoll, Workshops bieten sich auch für kleiner Gruppen ab 5 Personen an. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Im Einzelnen sind die folgenden Module möglich, besondere Inhalte erarbeiten wir auch gerne mit Ihnen zusammen:

ELW-Training für Führungseinheiten

Zielgruppe: Führungsgehilfen ohne eigene FührungsausbildungTaktifol im Einsatz

Lernziel: Die Aufgaben und Möglichkeiten einer Führungseinheit im Kontext des Führungsvorgangs kennen und umsetzen können

Umfang: 8 UE

Inhalt: „Stehende“ Führungseinheiten, insbesondere in der Führungsstufe B, werden häufig aus motivierten Helfern mit Sprechfunk- und Trupp-Ausbildung formiert. Für eine adequate Führungsunterstützung im Einsatz werden aus unserer Sicht darüber hinaus auch grundlegende Einblicke in den Führungsvorgang, in die Möglichkeiten der Führungsunterstützung sowie Kenntnisse zur Kommunikationslehre benötigt. Die Elemente der Lagedarstellung sollen bekannt und anwendbar sein. In praxisnahen Lerneinheiten mit Teilnehmerbeteiligung werden Elemente aus Führungslehre, Kommunikationstraining und Planübung sinnvoll und Zielgruppenorientiert kombiniert. Die individuelle Ausgestaltung der örtlichen Führungseinheit wird dabei berücksichtigt.

Bei Interesse fragen Sie Ihren Wunschtermin per Mail an!

Soft-Skills: Kommunikationstraining für Führungskräfte

Effizient FührenZielgruppe: Führungskräfte aller Organisationen

Lernziel: Kommunikationsstörungen erkennen und durch geeignete Techniken vermeiden können

Umfang: 8 UE

Inhalte: Führungskräfte stehen vor der schwierigen Aufgabe, die technischen und sozialen Anforderungen die sich aus der Führung im Einsatz oder auch der Leitung einer Feuerwehr, einer Ortgruppe der Hilfsorganisationen oder einer Katastrophenschutz-Einheit ergeben, so zu lösen, dass die Motivation der Helfer nicht beeinträchtigt wird. Ein wichtiger Grundbaustein hierfür ist es, Kommunikationsschwierigkeiten soweit als möglich zu vermeiden. Grundlage für das Training mit Workshop-Charakter bildet das Buch „Effizient Führen!“. Individuelle Schwerpunkte können im Vorgespräch festgelegt werden.

Bei Interesse fragen Sie Ihren Wunschtermin per Mail an!

Workshop: Alternative Ausbildungs-Methoden

Auch in Gruppenarbeiten wurde das Thema Sicherheit im Einsatz vertieft

Zielgruppe: Führungskräfte mit Ausbildungsaufgaben

Lernziel: Alternative Methoden zur Gestaltung von Unterrichtseinheiten und Übungsabenden kennen und anwenden können

Umfang: 2 bis 8 UE

Inhalte: Durch unmittelbares Anwenden lernen die Teilnehmer interessante Methoden zur Gestaltung von Unterrichts- und Übungsabenden in Einsatzorganisationen oder Jugendgruppen kennen. Dazu gehören spielerische Elemente ebenso wie schnelle Methoden zur Wiederholung von Inhalten. Auch bereits bekannte Methoden wie Lehrvortrag und Gruppenarbeit können auf Wunsch vertief oder durch neue Elemente Ergänzt werden, so dass der methodische „Werkzeugkasten“ des Ausbilders systematisch erweitert wird.

Bei Interesse fragen Sie Ihren Wunschtermin per Mail an!

Workshop: Lagedarstellung von einfach bis komplex

LagekarteZielgruppe: Führungskräfte und Mitglieder von Führungseinheiten

Lernziel: Verschiedene Möglichkeiten der Lagedarstellung kennen und anwenden können

Umfang: 2 bis 8 UE

Inhalte: Es werden einfache Regeln zur Lagedarstellung erläutert und in praktischen Anwendungen an verschiedenen Medien zur Lagedarstellung eingeübt. Dabei können klassische Medien wie Whiteboard und Flipchart ebenso zum Einsatz kommen wie spezielle System, z.B. Taktifol oder LKS oder die örtlich vorhandenen EDV-Lösungen wie z.B. EDP4. Die Schwerpunkte werden in einem Vorgespräch festgelegt.

 Bei Interesse fragen Sie Ihren Wunschtermin per Mail an!

Offene Seminare

In Zusammenarbeit mit unseren Partnern von Wiesbaden112.de, Atemschutzunfaelle.eu und anderen bieten wir regelmäßig offene Seminare zu folgenden Themen an:

  • Pressevertreter und Einsatzkräfte – Freund oder Feind?
  • Grundlagen Sicherheitsassistent
  • Software zur Lagedarstellung

Die aktuellen Termine erfahren Sie auf unserer Veranstaltungs-Seite!